Author: k.ulrich@agorate.de

TIPS bei chronischen Lebererkrankungen – Wissenswertes zu Bedeutung und Möglichkeiten

Chronische Lebererkrankungen unterschiedlicher Ursachen können unsere Leber stark beeinträchtigen. Bei anhaltender Schädigung können die Leberzellen ihre normalen Funktionen nicht mehr erfüllen, sterben ab und werden durch Narbengewebe ersetzt. Dies hat allerdings Lebensqualitäts-einschränkende und auch hoch riskante Folgen, wie z.B. Blutstau in wichtigen Blutgefäßen des Körpers. Eine künstliche Umgehung in der Leber wird transjugulärer intrahepatischer portosystemischer Shunt, kurz TIPS, genannt. Wann und wie ein TIPS zum Einsatz kommen kann, besprechen wir mit Herrn Professor Dr. Jonel Trebicka.

Mehr Lesen

TIPS bei chronischen Lebererkrankungen – Wissenswertes zu Bedeutung und Möglichkeiten

Chronische Lebererkrankungen unterschiedlicher Ursachen können unsere Leber stark beeinträchtigen. Bei anhaltender Schädigung können die Leberzellen ihre normalen Funktionen nicht mehr erfüllen, sterben ab und werden durch Narbengewebe ersetzt. Dies hat allerdings Lebensqualitäts-einschränkende und auch hoch riskante Folgen, wie z.B. Blutstau in wichtigen Blutgefäßen des Körpers. Eine künstliche Umgehung in der Leber wird transjugulärer intrahepatischer portosystemischer Shunt, kurz TIPS, genannt. Wann und wie ein TIPS zum Einsatz kommen kann, besprechen wir mit Herrn Professor Dr. Jonel Trebicka.

Mehr Lesen

Diffuser Haarausfall in Zeiten von Covid-19

Haarausfall kann in verschiedenen Formen auftreten und unterschiedliche Ursachen haben. Die persönliche Betroffenheit und die Unsicherheit vor weiterem Haarverlust können die Lebensqualität gravierend vermindern. Wichtig für gezielte Behandlungsstrategien ist eine fundierte Diagnose und individuelle Besprechung der Möglichkeiten. Zu wesentlichen Aspekten im Umgang mit diffusem Haarausfall sprechen wir mit Herrn
Dr. Uwe Schwichtenberg.

Mehr Lesen

Diffuser Haarausfall in Zeiten von Covid-19

Haarausfall kann in verschiedenen Formen auftreten und unterschiedliche Ursachen haben. Die persönliche Betroffenheit und die Unsicherheit vor weiterem Haarverlust können die Lebensqualität gravierend vermindern. Wichtig für gezielte Behandlungsstrategien ist eine fundierte Diagnose und individuelle Besprechung der Möglichkeiten. Zu wesentlichen Aspekten im Umgang mit diffusem Haarausfall sprechen wir mit Herrn
Dr. Uwe Schwichtenberg.

Mehr Lesen

Dystonie und nichtmotorische Symptome

Dystonien gehören zu den extrapyramidalen Bewegungsstörungen und zeichnen sich durch prolongierte und insbesondere unwillkürliche Kontraktionen einzelner Muskeln oder Muskelgruppen aus. Sie können fokal begrenzt, z.B. Torticollis spasmodicus, seltener aber auch generalisiert auftreten. Die zervikale Dystonie ist die häufigste Form der fokalen Dystonien. Zunehmend rücken bei Patienten mit Dystonie neben den vorherrschenden motorischen Beschwerden auch nichtmotorische Symptome in den Fokus des medizinisch-wissenschaftlichen Interesses. Wir sprechen zu diesem spannenden Thema mit Herrn Professor Dr. Heinz Reichmann.

Mehr Lesen

Dystonie und nichtmotorische Symptome

Dystonien gehören zu den extrapyramidalen Bewegungsstörungen und zeichnen sich durch prolongierte und insbesondere unwillkürliche Kontraktionen einzelner Muskeln oder Muskelgruppen aus. Sie können fokal begrenzt, z.B. Torticollis spasmodicus, seltener aber auch generalisiert auftreten. Die zervikale Dystonie ist die häufigste Form der fokalen Dystonien. Zunehmend rücken bei Patienten mit Dystonie neben den vorherrschenden motorischen Beschwerden auch nichtmotorische Symptome in den Fokus des medizinisch-wissenschaftlichen Interesses. Wir sprechen zu diesem spannenden Thema mit Herrn Professor Dr. Heinz Reichmann. Weitere Informationen zu Dystonien finden Sie auf www.xeomin.de.

Mehr Lesen

Auslöser für schweren Verlauf einer Leberzirrhose – Ergebnisse der PREDICT-Studie

Auch heute leidet die Leber noch still und chronifizierte Leberfunktionsstörungen werden oft erst auffällig, wenn sie nicht mehr vom Körper kompensiert werden können. Dann allerdings drohen sich rasch verschlechternde klinische Verläufe. Das akut-auf-chronische Leberversagen ist die häufigste Todesursache von Patienten mit Leberzirrhose.

Mehr Lesen

Früherkennung von Lebererkrankungen

Lebererkrankungen bleiben in den Anfangsstadien oft unbemerkt, während die Schädigung der Leber weiter fortschreitet. Häufig werden daher eine Fettleber, eine Fibrose oder Leberzirrhose erst spät erkannt, wenn Komplikationen, wie z.B. die Hepatische Enzephalopathie bereits Alltagsaktivitäten und Lebensqualität der Betroffenen einschränken.

Mehr Lesen

Früherkennung von Lebererkrankungen

Lebererkrankungen bleiben in den Anfangsstadien oft unbemerkt, während die Schädigung der Leber weiter fortschreitet. Häufig werden daher eine Fettleber, eine Fibrose oder Leberzirrhose erst spät erkannt, wenn Komplikationen, wie z.B. die Hepatische Enzephalopathie bereits Alltagsaktivitäten und Lebensqualität der Betroffenen einschränken.

Mehr Lesen

Sialorrhoe bei neurologischen Grunderkrankungen

Die Sialorrhoe tritt häufig bei Patienten mit neurologischen Grunderkrankungen auf. Obwohl die Sialorrhoe häufig vorkommt und mit hohem Leidensdruck für die betroffenen Patienten assoziiert ist, wird ihr häufig nur geringe Beachtung beigemessen.

Mehr Lesen